Die Mauer ist riesig und damit auch die Leinwand, die sie bietet. Außerdem gibt es ja nicht nur die eine israelische Mauer, sondern noch ganz viele andere. Dieses Land ist durchzogen von Mauern! (Nicht nur in den Köpfen der Menschen.)

Hier also der zweite Teil der Mauerkunst:

Noch ein Türchen in der Mauer

Noch ein Türchen in der Mauer

"Es gibt keine Sicherheiten auf dieser Erde, nur Möglichkeiten"

"Es gibt keine Sicherheiten auf dieser Erde, nur Möglichkeiten"

"Wir werden zurückkehren" - eine Liste von Namen

An einer Mauer in der Aida-Flüchtlingssiedlung: "Wir werden zurückkehren" - eine Liste von Orten, aus denen die palästinensischen Bewohner 1948 und 1967 fliehen mussten

Der Flüchtling: geboren 1948

Der palästinensische Flüchtling: geboren 1948

Straßenkämpfe

Straßenkämpfe und Demos für das Recht auf Rückkehr der Flüchtlinge

"Ende der Häuserzerstörungen"

"Ende der Häuserzerstörungen" steht über dem Bulldozer

Ringelreihen an der Mauer

Ringelreihen an der Mauer

Die baskische Stadt Gernika wurde 1937 zerstört - der erste Verstoß der deutschen Luftwaffe gegen das Kriegsvölkerrecht

Die baskische Stadt Gernika wurde 1937 zerstört - der erste Verstoß der deutschen Luftwaffe gegen das Kriegsvölkerrecht

Zähne zeigen an der Mauer

Zähne zeigen an der Mauer

"Kein Frieden ohne Gerechtigkeit"

"Kein Frieden ohne Gerechtigkeit"

ziemlich metaphorisch

ziemlich metaphorisch

"Hier ist dein Ball" - noch ein interpretationsbedürftiges Bild

"Hier ist dein Ball" - noch ein interpretationsbedürftiges Bild

Es geht auch weniger subtil: "Die Mauer ist lahm"

Es geht auch weniger subtil: "Die Mauer ist lahm"

Und dann war da noch: die Mauer bei Sonnenuntergang - irgendwie wird in der Dämmerung alles schön

Und dann war da noch: die Mauer und das Aida-Camp bei Sonnenuntergang - bei diesem Farbenspiel wird alles ein bisschen weniger trist