Drei Monate fliegen schnell vorbei und trotzdem ist es eine lange Zeit. Genug, um sich in einer einstmals fremden Umgebung zuhause zu fühlen, um immer wieder die gleichen Wege zu gehen, um ein Stammlokal und ein Lieblingsrestaurant zu haben. Genug Zeit, um Freunde zu finden und Menschen lieb zu gewinnen.

Eine kleine Bildershow zum Abschied:

Das Heilige Land - voller bedeutungsvoller Stätten und gläubiger Menschen

Das Heilige Land - voller bedeutungsvoller Stätten und gläubiger Menschen

Der Ort, an dem Jesus geboren worden sein soll

Der Ort, an dem Jesus geboren worden sein soll - und in den schon unzählige hineingekrabbelt sind um ihn zu berühren...

...hier starb er und hier ist er wieder auferstanden.

...hier starb Er und hier ist Er wieder auferstanden.

...und der Felsendom

...hier steht der Felsendom über der Stelle, an der Abraham angeblich Isaak opfern wollte - das Zentrum des Nahostkonflikts

Hier kann man super Urlaub machen

Im Heiligen Land kann man super Urlaub machen - z.B. in Jericho...

...oder in den vielen Bars Jerusalems

...oder in Jerusalem mit seinen Bars und Clubs

Allerdings geht es nicht überall so lustig zu...

Allerdings geht es nicht überall so lustig zu...

...die Palästinenser fühlen sich eingesperrt

...die Palästinenser nebenan fühlen sich eingesperrt

Mein erster Blick auf Bethlehem ist eher ein Symbol dafür

Mein erster Blick auf Bethlehem ist eher ein Symbol dafür

Und weil die Palästinenser genervt sind von den ganzen Checkpoints

Und weil die Palästinenser genervt sind von den ganzen Checkpoints und Mauern in ihrem Gebiet...

...und überhaupt einen eigenen Staat wollen

...und überhaupt einen eigenen Staat wollen...

Deswegen werfen Jugendliche gelegentlich Steine auf Wachtürme oder Soldaten

...werfen Jugendliche gelegentlich Steine auf Wachtürme oder Soldaten...

...pflanzen Olivenbäume auf Land, das Israel annektieren will

...pflanzen Palästinenser und internationale Unterstützer Olivenbäume auf Land, das Israel annektieren will,...

...und demonstieren jeden Freitag gegen die Mauer

...und demonstrieren sie jeden Freitag gegen die Mauer und die Besatzung (hier brennt eine amerikanische Flagge, weil die USA ihr Veto gegen das Siedlungsbauverbot eingelegt haben)

Die israelischen Soldaten antworten auf die Demos meistens mit Tränengas, Schallgranaten und irgendwelchen stinkenden Chemikalien

Die israelischen Soldaten antworten auf die Demos meistens mit Tränengas, Schallgranaten und irgendwelchen stinkenden Chemikalien

Deswegen demonstrierten Tausende für die Einheit ihrer Regierung

Nicht nur gegen Israel wird im Westjordanland demonstriert, Tausende gingen dort am 15. März auch für die Einheit der palästinensischen Regierung auf die Straße...

...auch wenn dann nicht mehr so viele auf der Straße waren, als der Einigungsvertrag unterschrieben war

...auch wenn dann nicht mehr so viele auf der Straße waren, als der Einigungsvertrag endlich unterschrieben war

Aber auch bei den Palästinensern kann man den Konflikt immer mal wieder vergessen

Aber auch bei den Palästinensern kann man den Konflikt immer mal wieder vergessen - obwohl auch der traditionelle Debka-Tanz nicht komplett unpolitisch ist

...und heißen ausländische Politiker willkommen - der rote Teppich war für Hannelore Kraft in Jericho

Ausländische Politiker heißen sie gerne willkommen - der rote Teppich wurde für Hannelore Kraft in Jericho ausgerollt

Eigentlich könnte es wirklich schön hier sein

Eigentlich könnte es wirklich schön hier sein