Das hier ist mein Reiseblog, das heißt, ich berichte hier von meinen Reisen (wer hätte es erwartet?).

Im Moment arbeite ich zwei Monate lang für die Deutsche Presseagentur in Tel Aviv.

Es sind keine politischen Motive, die mich nach Israel und ins Westjordanland geführt haben. Ich will mich weder auf die eine noch auf die andere Seite stellen. Ich bin hier, weil ich mehr über die Situation im Nahen Osten und besonders über den Israel-Palästina-Konflikt lernen will, weil ich hören will, was die Menschen vor Ort dazu zu sagen haben, und auch einfach, weil ich gerne unterwegs bin.

Anders als auf meinen anderen Reisen berichte ich hier nicht nur nette Erlebnisse von unterwegs, sondern werde hier zwangsläufig auch politisch. Ich werde berichten, was ich höre, sehe und erlebe, was ich für wichtig und/oder unterhaltsam halte, kurz: was ich will. Das ist subjektiv, wie auf jedem anderen Blog.  Trotzdem bemühe ich mich, möglichst neutral zu berichten und die Sicht der jeweils anderen Seite nicht aus den Augen zu verlieren.

Wer mit meiner Sicht der Dinge (nicht) einverstanden ist, wer es besser weiß oder besser verstanden und den Israel-Palästina-Konflikt schon längst gelöst hat – oder wer einfach nur einen Gruß dalassen will – der kann hier gerne kommentieren. Ich freue mich über Anregungen, Kritik, Lob, Diskussionen.